Die DVD von Cam – Fürchte die Dunkelheit befindet sich schon seit einiger Zeit in meinem „Neuundnochnichtgeshen“- Stapel auf meinem DVD-Regal. Jetzt hatte ich endlich mal Zeit einen Blick auf den Film zu werfen und möchte nun meine Meinung über ihn mit Dir teilen.

Darum geht es in Cam – Fürchte die Dunkelheit

Jan überredet zwei seiner Freunde mit ihm in ein verlassenes Haus, außerhalb der Stadt einzubrechen. Bis dahin ahnen die drei aber noch nicht was für schreckliche Dinge dort auf sie warten.

Cam – Fürchte die Dunkelheit Kritik

Eine Hand voll Jugendliche, die mit zwei Videokamera in ein stillgelegtes und verfallenes Gebäude einbrechen um dort nach ungewöhnlichen Ereignissen Ausschau zu halten, ist meistens schon ein sehr deutliches Zeichen dafür, dass etwas schief laufen wird. So ist es natürlich auch im Falle von Cam – Fürchte die Dunkelheit.

Der Found Footage Film hebt sich durch seine grobe Handlung zwar nicht von anderen Produktionen aus diesem Sektor ab, aber wohl durch die Glaubwürdigkeit seiner Darsteller. Zum Ende hin schwächelt diese zwar etwas, aber bis dahin schleicht sich einem der Gedanke in den Kopf hier wirklich gefundenes Videomaterial anzusehen. Ich vermute mal, dass ein Großteil der Aufnahmen auch tatsächlich echt und ohne Drehbuch entstanden sind. Zumindest lassen die Dialoge und die Art und Weise wie diese geführt werden in meinen Augen darauf schließen. Einzig die Szenen, in denen geschauspielert werden sollte, sind dann leider nicht mehr ganz so gut gelungen bzw. umgesetzt. Das Ganze, ergänzt durch einen geringen Gruselfaktor und ziemlich langes Vorspiel, verleihen dem Found Footage Horrorfilm Cam – Fürchte die Dunkelheit aber leider keine sehr gute Gesamtpunktzahl.

Für mich hat es tatsächlich zu lange gedauert, bis mal etwas passiert ist. Und das was dann geschieht ist leider eher unspektakulär. Schade, denn die ersten 30 – 40 Minuten des Films ließen mich wirklich darauf hoffen, dass ich hier eine weitere Perle der Found Footage Welt aus deutscher Produktion (wie z.B. Die Präsenz oder RAW 3 – Die Offenbarung der Grete Müller) im Player liegen habe.

Mein Fazit:

Cam – Fürchte die Dunkelheit ist zwar ein größtenteils glaubwürdig gespielter Found Footage Horrorfilm, der aber leider zu viel Vorspiel und dafür zu wenig Horror im Gepäck hat.

Cam – Fürchte die Dunkelheit bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen
Good
  • Größtenteils sehr glaubwürdig gespielt
Bad
  • Leider nicht sehr gruselig
  • Glaubwürdigkeit lässt zum Ende hin nach
6
Ganz O.K.
Idee - 6
Gruselfaktor - 4.5
Spannung - 4.5
Glaubwürdigkeit - 7.5
Found Footage Faktor - 7.5
Passionierter Blogger, Filmfreak und ein wenig Nerd!
0 Shares
Share
Tweet
+1