Ist die Zeit der Blu-rays schon wieder vorbei?

Ist die Zeit der Blu-rays abgelaufen?

Während sich Streamingdienste wie z.B. Maxdome und Netflix über steigende Kundenzahlen freuen, sinkt auf der anderen Seite die Anzahl verkaufter Blu-rays und DVDs. Eine Entwicklung, die für mich als Sammler leider sehr unschön ist. In diesem Beitrag möchte ich dieses Thema mal etwas näher beleuchten und bin auch schon gespannt wie Eure Meinungen dazu sind.

Laut Wikipedia war das Blu-ray Segment im Handel bis einschl. 2013 noch am Wachsen. Im Jahr 2014 ist nun schon der erste Rückgang sichtbar. So wurden im Jahr 2013 noch 29.300.000 Blu-rays verkauft und ein Jahr später plötzlich nur noch 27.900.000. Das ist jetzt zwar kein riesengroßer Unterschied, aber es ist warscheinlich auch nur der Anfang. Aus Deutschland liegen mir für das erste Quartal 2015 zwar leider keine aktuellen Zahlen vor, aber aus Frankreich habe ich beunruhigende Nachrichten gehört.

Auch im Found Footage Bereich gibt in einigen Ländern schon erste Auswirkungen dieser Entwicklungen. So warten z.B. US Fans des Bigfoot Horrors Exists wohl vergebens darauf, dass der Film bei ihnen auf Blu-ray erscheinen wird.

Sicherlich hat es seine Vorteile, wenn man sich bequem vom heimischen Sessel aus ansehen kann, welche neuen Filme es in den Online-Streaming Portalen gibt und diese dann auch sofort ansehen kann, aber es hat auch so seine Nachteile. Zum Einen benötigt man eine möglichst schnelle und störungsfreie Internetanbindung, ansonsten macht HD Streaming nämlich wirklich keinen Spaß 😉 und zum Anderen hat man nichts was man sich ins Regal stellen kann. Für mich sind das zumindest die beiden K.O. Kriterien. Zwar haben viele Menschen mittlerweile einen Breitbandanschluss mit ordentlicher Leistung, aber vor Störungen ist man leider nie ganz sicher. Und was bringt einem die digitale Filmsammlung, wenn man unterwegs ist und dort keine oder nur eine sehr lahme W-Lan Verbindung vorhanden ist?

Was noch dazu kommt ist der Kompromiss im Tonbereich. Blu-rays bieten verschiedene Tonformate, wie z.B. DTS-HD oder Dolby Digitial True HD an, die es bisher in keinem mir bekannten Streaming Dienst gibt. Teilweise muss man online sogar auf 5.1 Sound verzichten!!! Und da ich Filme nicht nur gerne sehe, sondern auch höre, ist dies (für mich auf jeden Fall) ein weiteres Argument für die blaue Disc. Wenn es nur das heutige Streaming gäbe, dann würde sich für mich auch nicht wirklich erschließen wofür man viel Geld in eine gute Heimkinoanlage investieren sollte, welche die ganzen oben genannten Tonformate beherrscht und auf hohes Klangniveau ausgerichtet ist.

Beim Kauf einer Blu-ray bin ich zudem nicht an einzelne Händler gebunden. Ich kann mir meine Filme kaufen, wo ich möchte und sie mir auch dort ansehen wo ich es will. Bei Streaming bzw. VoD Anbietern ist das leider nicht der Fall. Wenn ich mir einen Film bei Anbieter XY kaufe, dann kann ich mir den Film auch nur dort anschauen. Selbst wenn dieser eine „Offline“ Funktion also eine Downloadmöglichkeit anbietet, können diese Daten meist nur mit der passenden App bzw. den dazugehörigen Player angesehen werden, wegen der digitalen Rechteverwaltung.

Vielleicht bin ich in diesem Punkt auch einfach nur altmodisch, aber ich stelle mir meine Filme dann lieber ins Regal, als sie auf irgendeiner Festplatte zu horten und irgendwann den Überblick zu verlieren.

Ich will die VoD Anbieter jetzt natürlich nicht verteufeln, ich bin selber auch Kunden bei ein paar Anbietern. Hauptsächlich um dort Serien zu schauen, die es noch nicht oder nicht mehr zu kaufen gibt, aber wenn ich mir einen Film oder eine Serie KAUFEN möchte, dann gewinnt für mich immer die Blu-ray.

Wie seht Ihr das? Schaut Ihr lieber online, oder geht es Euch wie mir?

Bild: © Gisela Peter / pixelio.de

6 Comments

  1. Hi Flo,ich hoffe nicht das sich dieses Szenario bewahrheitet,denn ich habe auch lieber die Filme im Regal und immer griffbereit haben!
    P.S:im übrigen kommt noch am 26.6. Black Water Vampire-Die Nacht des Grauens ins deutsche Heimkino (siehe Amazon)
    Mfg Martin

    Reply
    • Moin Martin,

      cool, den Film kannte ich noch gar nicht 🙂 Danke für den Tipp.

      Gruß
      Flo

      Reply
  2. Servus Flo,

    ich bin neulich über den Trailer Wild in Blue gestoßen und habe mir darauf hin die gleichnamige Blu-ray gekauft und bereue es nicht!Der Film steht meiner Meinung nach zwischen Mockumentary/Foundfootage und doch sehr eigen in seiner Art…wie der Film Hotel
    Vielleicht passen sie ja hier auf deine Seite ins Genre

    Bis die Tage…Mfg Martin

    Reply
    • P.s: Hotel Inferno

      Reply
      • Hi Martin,

        wieder einmal vielen Dank für Deine Tipps 🙂
        Ich werde mal einen Blick auf die beiden Filme werfen.

        Gruß
        Flo

        Reply
  3. Ich habe natürlich auch lieber einen Film im Schrank, ob als DVD oder Blu Ray. Ich war aber auch schon immer davon überzeugt das das alles nur vorübergehende „Lösungen“ sind und es Medien dieser Art irgendwann ÜBERHAUPT nicht mehr geben wird. Dann werden wir, denke ich, alles über den TV regeln und jeder bekommt zu jeder Zeit seinen ganz individuellen Wunschfilm für ein geringes Entgeld, unabhängig von Genre oder Jahrzehnt.

    Dieser Entwicklung, die für mich absolut unabwendbar sein wird, stehe ich sehr skeptisch gegenüber und mir würde das Ganze dann auch weit weniger Spass machen. Man würde zum Konsumenten verkommen, wenn es Medien wie DVD’s oder BR nicht mehr geben würde. Der Sammelcharakter wäre tot und für mich das Hobby genauso.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" onclick=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

3 Shares
Teilen2
Twittern
+11