Paranormal Investigations Kritik

Kritiken
Follow

Was auf den ersten Blick wie eine Episode aus Jonathan Frakes X-Faktor – Das Unfassbare aussieht und auf den zweiten Blick sogar stellenweise an einen Porno erinnert, soll eigentlich einen Found Footage Horrorfilm darstellen.

Aber eins schon mal vorweg: Auch wenn Paranormal Investigations auf den Aufzeichnungen einer „Geisterjägerin“ basieren soll, enthält der Film in meinen Augen keine Found Footage Elemente, auch wenn die Kameraführung einem hier etwas anderes vorgaukeln möchte.

Darum geht es in Paranormal Investigations:

1982 geschah im Haus der Mastersens ein schrecklicher Mord und jetzt, 20 Jahre später, soll es dort angeblich spuken. Geisterjägerin Carter und ein kleines Team werden damit beauftragt das Geschehen im Haus aufzuklären. Dabei stolpern sie nicht nur über allerhand paranormale Aktivitäten, sondern auch über eine dunkle Wahrheit.

Gruselfaktor:

Gleich 0! Es fiel mir echt schwer wach zu bleiben und mich ernsthaft mit dem Paranormal Investigations auseinanderzusetzen. Ich hätte aber genausogut eine Folge DSDS anschauen können, das ist manchmal nämlich um einiges gruseliger als dieser Film.

Spannung:

Ich habe Paranormal Investigations tapfer bis zum Ende angesehen, aber in seinen Bann gezogen hat mich dieser Film leider nicht. Lahm und vorhersehbar trifft es besser als spannend und nervenaufreibend.

Effekte:

Hmm… ja, es sind welche vorhanden, aber wirklich beeindruckend oder erwähnenswert sind sie leider nicht, Wenn man dem Cover glauben schenkt, dann wird man in Erwartung eines Found Footage Films eh enttäuscht, denn das ist Paranormal Investigations wirklich nicht. Im Prinzip handelt es sich um einen ganz normalen Film im Stil einer Episode aus Jonathan Frakes X-Faktor – Das Unfassbare. Found Footage hätte hier aber auch eh nicht funktioniert, denn die Akkus der Kamera waren alle paar Szenen aufgebraucht 😉

Handlung:

Die Idee und der Grundgedanke hinter Paranormal Investigations sind eigentlich echt gut und man hätte eine Menge daraus machen können, aber leider wird der Film seinen Möglichkeiten nicht gerecht. Die Story ist auf jeden Fall mit Abstand das stärkste Element des Films, auch wenn sie nicht oskarverdächtig ist und halt leider nicht so gut umgesetzt wurde.

Fazit:

Wem Effekte, Umsetzung und Spannung nicht so wichtig sind, der ist mit Paranormal Investigations bestens bedient. Found Footage und Horror Fans sei aber von diesem Werk abgeraten.

Paranormal Investigations bei Amazon kaufen Bei Amazon kaufen

Good

  • Idee hat Potenzial

Bad

  • Kein Found Footage für mich erkennbar
  • Nicht sehr gruselig
  • Nicht sehr spannend
  • Eher langweilig
1

Müll

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" onclick=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

0 Shares
Teilen
Twittern
+1