The Visit: Irgendwas stimmt nicht mit Oma und Opa – Trailer

Es gibt Namen, die kennt im Horrorbereich jeder. Einer davon ist M. Night Shyamalan, der mit The Visit nun seinen persönlichen Filmstil in die Found Footage Welt holt. Im ersten Trailer könnt Ihr Euch schon mal ein Bild davon machen.

Darum geht es in The Visit

Dieser Familienbesuch bei den Großeltern wird zum Psycho-Trip. Dabei hat die alleinerziehende Mutter (Kathryn Hahn) für ihre Kinder nur die besten Absichten, als sie den einwöchigen Urlaub bei Oma und Opa in Pennsylvania plant. Auf der abgelegenen Farm kommen Bruder (Ed Oxenbould) und Schwester (Olivia DeJonge) schnell dahinter, dass die alten Leute ein verstörendes Geheimnis haben. Doch was verbirgt sich hinter der Regel, dass Zimmer nach 21.30 Uhr nicht mehr verlassen zu dürfen?
Das Unheil nimmt seinen Lauf und die Chancen, Nachhause zurückzukehren, werden immer geringer…

Für sein neuestes Werk The Visit orientiert sich der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent M. Night Shyamalan (After Earth, The Village – Das Dorf, Das Mädchen aus dem Wasser) an seinen großen Erfolgen – atmosphärisch dichte und überraschende Thriller mit übersinnlichen Elementen: Unbreakable – Unzerbrechlich, Signs – Zeichen und allen voran das Meisterwerk The Sixth Sense, mit dem Shyamalan Filmgeschichte schrieb. The Visit ist für den Filmemacher ein echtes Herzensprojekt. Von ihm stammt wie so oft das Drehbuch, er finanzierte den Film aus eigenen Mitteln und drehte jenseits von Hollywood einen außergewöhnlichen Thriller.

Quelle: Universal Pictures Pressemitteilung

Der The Visit Trailer sieht nach einem schönen Gruselspaß aus und ich freue mich schon auf den Kinostart des Films, der übrigens noch in diesem Jahr sein soll. Genauer gesagt am 24.09.

Als kleines Appetithäppchen gibt’s hier noch eine schöne Impression von Omas Keksen auf dem The Visit Poster.

The Visit - Deutsches Poster

© Universal Pictures

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title="" onclick=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

4 Shares
Teilen3
Twittern
+11